Auszeit?
Auszeit beenden

Konfiunterricht in Zeiten von Corona

Der Konfiunterricht findet derzeit digital statt.
Kleingruppen (in Zoom-Räumen) werden gebildet, die von den Teamern moderiert werden. So soll ermöglicht werden, dass der Unterricht weitergeführt werden kann.

Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht wird von der Auferstehungskirchengemeinde und der Christuskirchengemeinde gemeinsam durchgeführt und dauert ein Schuljahr.
Er findet immer dienstags nachnittags in zwei Gruppen statt:
1. Gruppe: 15.00 Uhr – 16.30 Uhr
2. Gruppe: 16.45 Uhr bis 18.15 Uhr.

Beim Konfi-Unterricht wird überwiegend in Kleingruppen gearbeitet, begleitet durch Herrn Georges Cezanne von der Auferstehungskirchengemeinde und von Herrn Reiner Göpfert von der Christuskirchengemeinde . Ehemalige Konfis (sog. "Teamer") sind ebenfalls mit dabei. Gemeinsam mit den Teamern wird der Konfirmandenunterricht montags in der Zeit von 19.30 bis ca. 20.30 Uhr vorbereitet.
Der Konfirmandenunterricht findet abwechselnd in beiden Gemeinden statt.
Üblicherweise nach den Herbstferien und nach den Osterferien in der Auferstehungskirche, nach den Sommerferien und nach den Weihnachtsferien in der Christuskirche. Änderungen sind jederzeit möglich.
Für den Einführungsgottesdienst wechselt der „Veranstaltungsort“ jährlich, während der Vorstellungsgottesdienst immer in der Auferstehungskirche stattfindet.

Konfirmation

Meistens sind die Anmeldungen der Konfis zahlreich, sodass zwei Konfigruppen gebildet werden. Somit finden auch jeweils zwei Konfirmationen an zwei aufeinanderfallenden Sonntagen statt. Die Terminvergabe hängt vom jeweiligen Kirchenjahr ab.
Die erste Gruppe wird traditioniell am ersten Termin konfirmiert, die zweite beim zweiten. Änderungen können persönlich mit den Pfarrern abgesprochen werden.
Die Konfirmationen finden immer in der Christuskirche um 10 Uhr statt.